Zimtplätzchen

Noch zweimal schlafen und dann ist es endlich so weit. Jetzt komme ich so langsam zur Ruhe: Die Geschenke sind alle verpackt, die Feiertage nähern sich und um mich herum wird alles ruhig und besinnlich. Jetzt, wo alle ein wenig in Weihnachtsstimmung kommen, kann man sich kaum vorstellen, dass noch vor ein paar Tagen der Weihnachtsstress in der Stadt getobt hat. Ich gebe zu, einige Menschen touren sicherlich noch immer durch die Läden und suchen Geschenke für ihre Lieben, aber ich glaube, die brauchen diesen Stress einfach.
Für mich bedeuten die Tage nun Erholung, Familie und Besinnlichkeit. Doch mal überlegen, was steht eigentlich überhaupt an: Am Tag vor Heiligabend werde ich ganz traditionell mit meinen Geschwistern den Tannenbaum schmücken. Es gibt Glühwein, Kekse und gutes Essen. Wir spielen Gesellschaftsspiele und quatschen über unsere Erlebnisse im letzten Jahr. Meine Omma erzählt zum wiederholten Male Weihnachtsgeschichten von früher und meine Eltern diskutieren, ob unsere Nordmanntanne nun grade steht oder nicht. Herrlich!
An Heiligabend wird bei uns nicht mehr gebacken. Allgemein versuchen wir uns in der Küche so wenig Arbeit wie möglich zu machen, denn es soll ein Fest für alle werden, ohne dass irgendwer den halben Abend am Herd steht. Daher gibt es zur Bescherung ein kaltes Büffet. Nachmittags naschen wir dann die letzten Weihnachtsplätzchen zum Kaffee. Da bringt dann einfach jeder die Reste seiner Backwerke von Zuhause mit. Auch ich stelle meine Keksdose dann auf die Kaffeetafel, in der sich auch Zimtplätzchen befinden, deren Rezept ich euch nicht vorenthalten möchte.

image



Zutaten für Zimtplätzchen:

  • 1 Ei
  • 220g & etwas Mehl
  • 100g Zucker
  • 2TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 150g kalte Butter
  • 6-8EL Zimtzucker

Nudelholz und Ausstechformen sind zudem hilfreich.
Den Zimtzucker könnt ihr selbst mischen. Dazu einfach einige Esslöffel Zucker mit einem TL Zimt in ein Schraubglas füllen, dieses verschließen und dann kräftig schütteln. Zimtzucker hält sich recht lange, sodass ihr diesen auf Vorrat im Schrank lagern könnt.

image



So macht man die Zimtplätzchen:

  1. Mehl, Zucker, Zimt und Salz mischen
  2. Das Ei trennen und das Eigelb zur Mehlmischung geben, das Eiweiß kalt stellen
  3. Die Butter in Stücken hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten, dann in Folie schlagen und eine Stunde in den Kühlschrank legen
  4. Den Backofen auf 175°C vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Sterne, Monde und Herzen ausstechen
  6. Die Teigreste verkneten und erneut ausstechen
  7. Die Kekse auf die Bleche legen und mit Eiweiß bestreichen, dann mit dem Zimtzucker bestreuen
  8. Kekse nacheinander circa 10 Minuten backen, danach auskühlen lassen

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s