Erdbeereis

Das schöne daran Eis selbst zu machen, ist es, dass man weiß welche Zutaten drin stecken. Gerade bei Fruchteis ist es bei vielen Sorten aus dem Supermarkt ja so, dass dort hauptsächlich Aromastoffe drin verarbeitet sind und Obst oder Beeren allerhöchstens in einer geringen Dosis zu finden sind. Wenn man aber selbst die Eismaschiene anwirft, dann sind es 100% echte Beeren, die im Eis und danach im Mund landen.
Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich auf die Erdbeerzeit, wenn endlich die heimischen Früchte auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt verkauft werden. Ich sehne die Zeit förmlich herbei, zu der die Erdbeeren so schön süß und fruchtig schmecken, dass man gar nicht genug von ihnen naschen kann. Umso trauriger bin ich dann, wenn im Sommer die kleinen Beerchen aus den Regalen verschwinden und man wieder bis zum nächsten Frühjahr warten muss. Das ist aber auch die Zeit, in der die Sonne vom Himmel brennt, ich die letzten süßen Früchte in etwas Sahne werfe und sie dann zu einem grandiosen Speiseeis veredele.
Das ist auch gar nicht so schwer. Man benötigt nur eine Handvoll frischer (!) Zutaten und im Idealfall eine Eismaschiene und schon kann man loslegen. Wem Erdbeereis zu langweilig ist, der kann natürlich nach Wunsch auch Kekskrümel, Schokostückchen oder Marshmallows hinzufügen und der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Genau das ist das schöne an selbstgemachtem Eis: Man kann zusammenmischen, was schmeckt und kann am Ende sogar noch eine Kugel mehr naschen!

image


Was kommt in die Eismaschiene?

  • 160g Erbeeren
  • 120g Zucker
  • 1/2 Limette
  • 1 Ei
  • 250g Sahne
  • 120ml Milch

Wichtig ist, dass alle Zutaten frisch sind und direkt aus dem Kühlschrank kommen.
Ich hab es bisher immer nur mit einer Eismaschiene ausprobiert. Möglicherweise geht es auch im Eisfach, dann aber alle 30 Minuten gut durchrühren!

image


Wie wird gefrohren?

  1. Erdbeeren waschen, trocken tupfen und das Grün abschneiden, dann mit 2EL Zucker und dem Saft der Limette pürieren
  2. Das Ei mit dem Mixer schaumig schlagen, dann den restlichen Zucker einrieseln lassen und einige Zeit unterrühren
  3. Sahne und Milch zur Eimischung geben und weiterrühren
  4. Zuletzt Erdbeermus in die Eismasse rühren, dann direkt in die Eismaschiene geben und gefrieren lassen

 

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s